Navigation und Service

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Din-A4 Faktenblatt: Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Einstufung und Kennzeichnung

Die Einstufung und Kennzeichnung nach Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP-VO)

Die vorliegende Information "Einstufung und Kennzeichnung" enthält alle Neuerungen bis zur Verordnung (EU) Nr. 2016/918 vom 19. Mai 2016 (8. ATP). Einbezogen sind damit die neuen Kodierungen für Gase unter Druck (Press. Gas) und die allgemeine Gefahrenkategorie Skin Corr. 1 für die Ätzwirkung.

Einstufung bedeutet, einem Stoff oder Gemisch Gefahrenklassen und -kategorien sowie H-Sätze zuzuordnen gemäß den Einstufungskriterien im Anhang I der CLP-Verordnung. Die Kennzeichnung basiert auf der Einstufung und dient dazu, die ermittelten Gefahren auf der Verpackung mitzuteilen. Sie enthält neben den hier angegebenen Elementen noch Sicherheitshinweise (P-Sätze) und ergänzende Informationen nach Art. 25 der CLP-Verordnung.

Bibliografische Angaben

Din-A4 Faktenblatt: Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Einstufung und Kennzeichnung. Die Einstufung und Kennzeichnung nach Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP-VO)
Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2017. Seiten 4, PDF-Datei, DOI: 10.21934/baua:fakten20170629

Artikel "Din-A4 Faktenblatt: Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Einstufung und Kennzeichnung" Herunterladen (PDF, 680 kB, Datei ist nicht barrierefrei)