Navigation und Service

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Welche Organozinnverbindungen werden von Eintrag 20 des Anhangs XVII der REACH-Verordnung "zinnorganische Verbindungen" erfasst?

Helpdesk-Nummer: 0062

Zinnorganische Verbindungen, die von Eintrag 20 des Anhangs XVII der REACH-Verordnung erfasst werden, müssen eine Zinn-Kohlenstoff-Bindung enthalten. Stoffe wie beispielsweise Zinnsalze oder Organozinnverbindungen, bei denen Zinn mit einem anderen Atom als Kohlenstoff gebunden ist (zum Beispiel Hexansäure, 2-Ethyl-, Zinn(2+) salz (CAS Nr. 301-10-0)), werden nicht von Eintrag 20 des Anhangs XVII der REACH-Verordnung erfasst.

Hinweis:

Dieser Frage-Antwort Dialog ist eine Arbeitsübersetzung einer häufig gestellten Frage deren Antwort von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) als Ergebnis eines Abstimmungsprozesses auf EU--Europäische Union-Ebene veröffentlicht wurde.

(ECHA ID 157)