Navigation und Service

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Abgrenzung Erzeugnis und Stoff / Gemisch

Die Frage, ob ein Material oder Objekt als Erzeugnis oder als Stoff/Gemisch anzusehen ist, lässt sich im Einzelfall nicht immer einfach beantworten. Bei der Festlegung spielen eine Reihe von Entscheidungskriterien eine Rolle.

In folgendem Diagramm wird das grundlegende Prinzip für die Abgrenzung von Erzeugnissen gegenüber Stoffen bzw. Gemischen dargestellt, wobei es sich um eine vereinfachte Darstellung handelt.

Entscheidungsbaum Erzeugnisse


Auf Grundlage der Entscheidungskriterien wurden auf EU-Ebene Festlegungen getroffen, ob ein Material oder Objekt als Erzeugnis oder als Stoff/Gemisch anzusehen ist. In der folgenden Tabelle sind einige Beispiele zusammengefasst. Bei den mit *) gekennzeichneten Beispielen sind innerhalb der EU keine endgültigen Entscheidungen getroffen worden. In diesen Fällen wurde die Sichtweise des REACH-CLP-Biozid Helpdesks übernommen.

MaterialZuordnung
MetallrohrErzeugnis
StrahlmittelStoff bzw. Gemisch*
MagnetStoff bzw. Gemisch
DrahtErzeugnis
SchweißdrahtStoff bzw. Gemisch*
Metallkugeln (Kugellager)Erzeugnis
TextilienErzeugnis
PolyesterfasernErzeugnis
VerpackungenErzeugnis
KugelschreiberGemisch (in einem Behälter)
KerzenStoff bzw. Gemisch*
Batterie/AkkuErzeugnis
KlebebandErzeugnis
NassreinigungstücherGemisch (auf einem Trägermaterial)
MetallbarrenStoff bzw. Gemisch
Maschine (geölt)Erzeugnis
AutoreifenErzeugnis
KnickleuchteGemisch

Hilfe bei komplexen Abgrenzungsfragen und weitere Entscheidungsbeispiele finden Sie in der Infobroschüre "REACH Info 6: Erzeugnisse – Anforderungen an Produzenten, Importeure und Händler" sowie den ECHA „Leitlinien zu den Anforderungen für Stoffe in Erzeugnissen“.