Navigation und Service

Springe direkt zu:

REACH: Der Ausschuss für Risikobewertung (RAC) empfiehlt Arbeitsplatzgrenzwerte (OELs) für Benzol, Nickel und seine Verbindungen und Acrylnitril

Die EU Kommission hat im März 2017 erstmals den Ausschuss für Risikobewertung (RAC) gebeten, innerhalb eines Jahres wissenschaftliche Meinungen zu fünf Arbeitsplatzgrenzwerten (OELs) für Chemikalien zu entwickeln. Nach Meinung des RAC kann der Schwellenwert von Benzol, der auf indirekte genotoxische Effekte beruht, verwendet werden, um einen neuen Arbeitsplatzgrenzwert herzuleiten. Der vorgeschlagene OEL liegt bei 0,05 ppm. Für Nickel und seine Verbindungen wurden OEL-Werte von 0,005 mg/m3 für alveolengängigen Staub und 0,03 mg/m3 für inhalierbaren Staub vom RAC vorgeschlagen. Acrylnitril ist ein Monomer, das in vielen Kunststoffen verwendet wird. Für diesen Stoff schlug der RAC einen OEL von 0,45 ppm vor.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.