Navigation und Service

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK

Was bedeutet "Arbeitsschutztextilien" in Eintrag 68?

Helpdesk-Nummer: 0580

Die Beschränkung aus Eintrag 68, Absatz 3(b)(i) sorgt für eine längere Übergangszeit für Textilien, die zum Schutz von Arbeitnehmern vor Gesundheits- und Sicherheitsrisiken verwendet werden, d.h. die Absätze 1 und 2 gelten ab dem 4. Juli 2023 für die Verwendung von PFOA und PFOA-Vorläuferverbindungen bei der Herstellung oder dem Inverkehrbringen besagter Textilien. Diese Übergangszeit gilt als ausreichend, um für alle relevanten Applikationen, bei denen die Textilien Funktionen zum Schutz von menschlicher Gesundheit und Leben erfüllen müssen (z.B. wegen eines sehr starken Abstoßungsvermögens bei Öl oder Chemikalien), kosteneffektive Alternativen entwickeln zu können.

Arbeiter, bei denen diese Art von Schutz erforderlich ist, sind z.B. Feuerwehrleute, Polizisten, die Risiken im Zusammenhang mit Öl und Chemikalien ausgesetzt sind und darum eine Schutzausrüstung benötigen, sowie Arbeitnehmer im Gesundheitssektor. Eine nicht erschöpfende Liste mit Arbeitsschutztextilien, welche die Beschränkung einhalten müssen, findet sich in Anlage B.2.2.5 des letzten Hintergrunddokuments zur Unterstützung der RAC- und SEAC-Stellungnahmen. Die Auflistung beinhaltet Warnwesten, flammhemmende Hosen und Operationskittel.

Hinweis:

Dieser Frage-Antwort Dialog ist eine Arbeitsübersetzung einer häufig gestellten Frage deren Antwort von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) veröffentlicht wurde.

(ECHA ID 1529)

Downloads

Download: Background document to the Opinion on an Annex XV dossier proposing restrictions on Perfluorooctanoic acid (PFOA), its salts and PFOA-related substances (PDF, 4,36 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

This Background Document to the opinions of RAC and SEAC is an amended version of the Annex XV restriction report submitted by Germany and Norway. The amendments include further information obtained during the public consultation and other relevant information resulting from
the opinion making process. The evaluation made by RAC and SEAC of the information presented in this document can be found in their opinions and justification. Where relevant some additional assessment by the RAC or SEAC rapporteurs can be found in boxes in the document.

(PDF, 4,36 MB, Datei ist nicht barrierefrei)

zum Download : Background document to the Opinion on an Annex XV dossier proposing restrictions on Perfluorooctanoic acid (PFOA), its salts and PFOA-related substances, PDF, 4,36 MB, Datei ist nicht barrierefrei