Navigation und Service

Springe direkt zu:

IHK-Veranstaltung "REACH - Pflichten für nachgeschaltete Anwender" am 21. Mai 2015 in Kassel

Die Veranstaltung fand am 21. Mai 2015 in Kassel statt.

Bei vielen Unternehmen in Industrie, Handel, produzierendem Gewerbe und Handwerk, bestehen Unsicherheiten, welche Pflichten der REACH-Verordnung sie als nachgeschaltete Anwender umsetzen müssen. Diese sind abhängig von den genauen Tätigkeiten, die der nachgeschaltete Anwender in Verbindung mit einem Stoff oder Gemisch ausübt.

Auf Einladung der IHK Kassel-Marburg informierten Referenten des REACH-CLP-Biozid Helpdesks neben den Rechten und Pflichten der nachgeschalteten Anwender zum Zulassungsverfahren sowie zu den Informationspflichten für Erzeugnisse und zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern. Darüber hinaus schilderte ein Vertreter der Überwachungsbehörde Erfahrungen aus Vollzugsaktivitäten.