Navigation und Service

Springe direkt zu:

Informationsveranstaltung: "REACH: Erfolgreich registrieren 2013!"

Die Veranstaltung fand am 04. Juni 2012 in Dortmund statt.

Das neue europäische Chemikalienrecht REACH will Beschäftigte, Verbraucher und Umwelt besser schützen. Eines der Kernelemente stellt dabei die Registrierung von chemischen Stoffen dar. Mit Ablauf der ersten von drei Registrierungsfristen für Phase-in Stoffe am 30. November 2010 wurden etwa 3.400 Stoffe in ca. 25.000 Dossiers EU-weit registriert. Die zweite Frist endet am 31. Mai 2013. Es ist zu erwarten, dass die Anzahl der neu zu registrierenden Stoffe fast genauso hoch ist wie 2010.

In vielen der betroffenen Unternehmen laufen daher zurzeit die Vorbereitungen für 2013 auf vollen Touren. Der Anteil der beteiligten mittelständischen und kleinen Unternehmen (KMU) ist dabei aufgrund der niedrigeren Tonnagen in dieser Registrierungsphase voraussichtlich deutlich höher als 2010.

Die Veranstaltung "Erfolgreich registrieren 2013!" des REACH-CLP Helpdesk bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) zielte darauf ab, vor allem KMUs bei der Vorbereitung für eine erfolgreiche Registrierung aktiv zu unterstützen. Hierzu wurden zunächst der Ablauf einer Registrierung Schritt für Schritt beleuchtet und die Grundsätze für die Datenteilung vorgestellt. Im weiteren Verlauf lag das Hauptaugenmerk dann auf den Erfahrungen aus bereits abgeschlossenen Registrierungen, und zwar sowohl aus dem Blickwinkel der Registranten als auch aus dem der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA).

Nachfolgend finden Sie das Programm und die Vorträge.

Allgemeine Dokumente