Navigation und Service

Springe direkt zu:

Erste Schritte bei der IUCLID-Anwendung (Uniform Chemical Information Database) unter REACH

Der Workshop fand am 26. Februar 2008 in Dortmund statt.

Identifizierung der Stoffe unter REACH, Vorregistrierung in der Praxis, Einsatz von IUCLID 5 und REACH-IT (die webbasierte Software der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA))

Am 1. Juni 2008 startet die Vorregistrierungsphase unter REACH, die am 1. Dezember desselben Jahres endet. Phase-in-Stoffe müssen in dieser Zeit vorregistriert werden, damit die Stoffe ohne Unterbrechung innerhalb der mengenabhängigen Fristen für die eigentliche Registrierung weiter hergestellt oder importiert werden dürfen.  

Die Non-Phase-in-Stoffe sind ab 1. Juni 2008 bei der europäischen Chemikalienagentur in Helsinki zu registrieren, bevor sie in Mengen von größer 1 Tonne pro Jahr hergestellt oder importiert werden dürfen.

Zur Vorbereitung der Vorregistrierungen und der Registrierungen werden die betroffenen Firmen ihre Stoffbestände sichten und Stoffinventare anlegen. Die IUCLID 5 Software ist Voraussetzung für die Registrierung von Stoffen unter der REACH-Verordnung. Unternehmen können Vorregistrierungsdossiers anhand der Software IUCLID 5 oder direkt unter dem REACH-IT Firmenportal bei der ECHA erstellen. 

In der Veranstaltung wurden die einzelnen Schritte wie:

  • Aufbau eines Registrierungsdossiers
  • Konzepte für den Einsatz von Stoffinformationstools und IUCLID 5
  • Abbildung der Stoffidentität
  • Erläuterungen zur IUCLID 5 Struktur
  • Erste Schritte bei der IUCLID 5 Anwendung
  • Erzeugung von Dossiers in IUCLID 5
  • Vorregistrierung bei der ECHA (IUCLID 5 und REACH IT)

durchgegangen.

Das Programm IUCLID 5, Handbücher und Schnittstellenbeschreibungen stehen auf der ECHA-Webseite (http://iuclid.eu) zur Verfügung.

Allgemeine Dokumente