Navigation und Service

Springe direkt zu:

Das "R" in REACH - wer hat was und wann zu erfüllen? - Vor-Registrierung und Registrierung von Stoffen - Praktische Schritte

Die Konferenz fand am 21. Juni 2007 in Bonn statt

Die "R in REACH" Konferenz hat Schlüsselelemente der Vor-Registrierung und Registrierung von chemischen Stoffen vorgestellt und diskutiert. Es wurden aktuelle Informationen zu den REACH Leitfäden und Hilfestellungen gegeben, die die Firmen, welche sich auf die Registrierung ihrer Stoffe vorbereiten, unterstützen sollen. Das Seminar informierte die Teilnehmer über praktische Vorgehensweisen, wie die Anforderungen unter REACH zu erfüllen sind. Es diente insbesondere als Start für diejenigen Verbände und Firmen, welche sich bisher nicht in den REACH Implementierungsprojekten (RIPs) oder an sonstigen vorbereitenden Aktivitäten für REACH beteiligt haben.

Die "R in REACH" Konferenz richtete sich an Behörden, Hersteller und Importeure von chemischen Stoffen, Verwender, insbesondere klein- und mittelständische Unternehmen und andere Akteure, die an der Umsetzung von REACH beteiligt sind. Teilnehmer kamen aus ganz Europa, als auch aus Asien und USA, sowohl von Verbänden, sowie auch von Einzelunternehmen.

Die Konferenz wurde von der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in Zusammenarbeit mit der EU-Kommission organisiert.

Das Programm, die Vorträge und Präsentationen sowie die Ergebniszusammenfassung können nachfolgend eingesehen oder heruntergeladen werden:

Einführungsvorträge

 

Zusammenfassung

Summary of the "R" in REACH (PDF-Datei, 24 KB)
Geert Dancet, ECHA Interim Executive Director

 

nach oben