Navigation und Service

Springe direkt zu:

Verfahren zur "Beschränkung von Stoffen"

Beschränkung

Für Stoffe, von denen ein unangemessenes Risiko für die menschliche Gesundheit oder die Umwelt ausgeht, gibt REACH die Möglichkeit der Beschränkung von Herstellung, Inverkehrbringen und Verwendung. Es können Beschränkungen und auch, falls notwendig, Verbote verhängt werden. Dossiers mit Vorschlägen für Beschränkungen werden von den Mitgliedstaaten (MS) oder, im Auftrag der Kommission (KOM), von der ECHA ausgearbeitet.

Das Beschränkungsdossier soll darlegen, dass ein Risiko für die menschliche Gesundheit oder für die Umwelt besteht, das auf Gemeinschaftsebene behandelt werden muss. Darüber hinaus sollte das Dossier die am besten geeigneten Maßnahmen zur Risikominderung (z. B. die Verwendung von Alternativstoffen bzw. –technologien) aufzeigen und eine sozioökonomische Beurteilung der Auswirkungen der geplanten Beschränkung beinhalten.

REACH schreibt bei der Entscheidung über Beschränkungen sehr detaillierte Fristen vor, bei denen die Ausschüsse für Risikobeurteilung (RAC) und für sozioökonomische Analyse (SEAC) großen Anteil an der Entscheidungsfindung haben. Hierbei werden die beiden Ausschusse vom Forum für den Austausch von Informationen zur Durchsetzung (FORUM) beraten.

Die endgültige Entscheidung über eine Beschränkung (Aufnahme eines Stoffes in Anhang XVII) trifft die Kommission auf Grundlage des eingereichten Dossiers, eines "Background Documents" sowie der Stellungnahmen der Ausschüsse  RAC und SEAC.

Verfahren zur Harmonisierten Einstufung & Kennzeichnung

Abb.: Verfahren für Beschränkungen - vereinfachtes Schaubild: Titel VIII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006- REACH

Änderungen des Anhang XVII der REACH-Verordnung

EG-Verordnung Nr. 552/2009 (PDF-Datei, 851 KB)
vom 22. Juni 2009 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Anhang XVII
Der Anhang XVII wurde durch die EG-Verordnung Nr. 552/2009 neu gefasst.

Berichtigung der Verordnung (EG) Nr. 552/2009 (PDF-Datei, 690 KB)
vom 4.07.2013, ABl. L 185/18

Berichtigung der Verordnung (EG) Nr. 552/2009 (PDF-Datei, 304 KB)
vom 18.11.2014, ABl. L 331/40

Verordnung (EU) Nr. 276/2010 (PDF-Datei, 720 KB)
vom 31. März 2010 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Anhang XVII
(Dichlormethan, Lampenöle und flüssige Grillanzünder sowie zinnorganische Verbindungen)

Verordnung (EU) Nr. 207/2011 (PDF-Datei, 702 KB)
vom 2. März 2011 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Anhang XVII
(Diphenylether-Pentabromderivat und Perfluoroctansulfonat — PFOS)

Verordnung (EU) Nr. 366/2011 (PDF-Datei, 704 KB)
vom 14. April 2011 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Anhang XVII
(Acrylamid)

ECHA Webinar: How are substances screened and shortlisted?
ECHA Webinar: How are substances screened and shortlisted?

ECHA Webinar: How are substances screened and shortlisted?r Verordnung (EU) Nr. 494/2011 (PDF-Datei, 690 KB)
Amtsblatt der Europäischen Union L 134 vom 21. Mai 2011

Verordnung (EU) Nr. 109/2012 (PDF-Datei, 1 MB)
vom 09. Februar 2012 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 in Bezug auf Anhang XVII (CMR-Stoffe)

Verordnung (EU) Nr. 412/2012 (PDF-Datei, 711 KB)
vom 15. Mai 2012 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 in Bezug auf Anhang XVII (Dimethylfumarat (DMF))

Verordnung (EU) Nr. 835/2012 (PDF-Datei, 710 KB)
vom 18. September 2012 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Anhang XVII (Cadmium)

Verordnung (EU) Nr. 836/2012 (PDF-Datei, 713 KB)
vom 18. September 2012 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Anhang XVII (Blei)

Verordnung (EU) Nr. 847/2012 (PDF-Datei, 719 KB)
vom 19. September 2012 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Anhang XVII (Quecksilber)

Verordnung (EU) Nr. 848/2012 (PDF-Datei, 713 KB)
vom 19. September 2012 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Anhang XVII (Phenylquecksilberverbindungen)

Verordnung (EU) Nr. 126/2013 (PDF-Datei, 725 KB)
vom 13. Februar 2013 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Anhang XVII

Verordnung (EU) Nr. 1272/2013 (PDF-Datei, 711 KB)
vom 06. Dezember 2013 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Anhang XVII (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe). Hier ist nur der englische Verordnungstext hinterlegt, da die deutsche Übersetzung einen Fehler enthält. Dieser wurde in der nachfolgenden Verordnung korrigiert.

Berichtigung der Verordnung (EU) Nr. 1272/2013 (PDF-Datei, 304 KB)
vom 12. April 2014 hinsichtlich polyzyklischer aromatischer Kohlenwasserstoffe
Hinweis: Seite 71, Anhang, eingefügter Absatz 5, erster Satz:
anstatt: „…, mehr als 0,1 mg/kg (0,0001 Massenprozent w/w dieses Bestandteils) …“ muss es heißen: „…, mehr als 1 mg/kg (0,0001 Massenprozent w/w dieses Bestandteils) …“

Verordnung (EU) Nr. 301/2014 (PDF-Datei, 711 KB)
vom 25. März 2014 zur Änderung von Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Chrom (VI)-Verbindungen.

Verordnung (EU) Nr. 317/2014 (PDF-Datei, 722 KB)
vom 27. März 2014 zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 in Bezug auf Anhang XVII (CMR-Stoffe)

Verordnung (EU) Nr. 474/2014 (PDF-Datei, 338 KB)
vom 8. Mai 2014 zur Änderung des Anhangs XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich 1,4-Dichlorbenzol

Verordnung (EU) Nr. 628/2015 (PDF-Datei, 329 KB)
vom 22. April 2015 zur Änderung von Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Blei und seiner Verbindungen

Verordnung (EU) 2015/1494 (PDF-Datei, 314 KB)
vom 4. September 2015 zur Änderung von Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Benzol

Verordnung (EU) 2016/26 (PDF-Datei, 326 KB)
vom 13. Januar 2016 zur Änderung von Anhang XVII der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 hinsichtlich Nonylphenolethoxylate

Quelle: „© Europäische Gemeinschaften, http://eur-lex.europa.eu/“.

 

Zusatzinformationen

Weitere Hinweise

Konsolidierte nicht rechtsverbindlichen Fassung des Anhang XVII der REACH-Verordnung