Navigation und Service

Springe direkt zu:

Vorregistrierung

Einleitung

Achtung: Das Verfahren zur Vorregistrierung wurde zum 31.05.2017 eingestellt. Eine Vorregistrierung ist daher nicht mehr möglich. Für Stoffe, die registriert werden sollen, muss eine Anfrage bei der ECHA gestellt werden.

Wozu diente die Vorregistrierung?

Für Phase-in-Stoffe gab es gemäß Artikel 23 Übergangsregelungen zur Registrierung. Um von diesen Übergangsregelungen Gebrauch machen zu können, mussten diese Stoffe von den jeweiligen Herstellern und Importeuren vorregistriert werden.

Die letzte Übergangsfrist endet am 31.05.2018.

Die letzten Vorregistrierungen konnten bis zum 31.05.2017 durchgeführt werden.
Hersteller und Importeure, die einen identischen Stoff vorregistriert haben, bilden ein SIEF (Substance Information Exchange Forum). Das SIEF dient dazu, den Datenaustausch für die Registrierung zu organisieren.

Behalten bereits durchgeführte Vorregistrierungen ihre Gültigkeit?

Für bereits vorregistrierte Stoffe im Mengenbereich von 1 bis 100 Tonnen pro Jahr, kann noch die Übergangsfrist bis zum 31.05.2018 in Anspruch genommen werden.
Auch nach dem 01.06.2018 ist keine neue Anfrage notwendig, wenn der Stoff erst dann registriert werden soll.