Navigation und Service

Springe direkt zu:

Datenanforderung

Die folgenden Informationen sind eine kurze Zusammenfassung des Leitfadens zur Registrierung Teil A und B des REACH-CLP-Biozid Helpdesks.


Welche Daten benötigen Sie für eine Registrierung?

Nachdem Sie Ihr Portfolio der zu registrierenden Stoffe erstellt haben, prüfen Sie, welche Daten Sie für eine Registrierung benötigen.

Insbesondere im Falle von Stoffen, die unter 10 Tonnen hergestellt oder importiert werden, gibt es nur geringe Datenanforderungen, wenn Ihr Stoff z. B. keine gefährliche Eigenschaften hat oder nicht an den Verbraucher gelangt. Die Anforderungen umfassen gemäß Anhang VI der REACH-Verordnung folgende Punkte:

  • allgemeine Angaben über den Registrierungspflichtigen
  • Identifizierung des Stoffes/der Stoffe
  • Angaben zu Herstellung und Verwendung des Stoffes/der Stoffe
  • Einstufung und Kennzeichnung
  • Leitlinien für die sichere Verwendung
  • expositionsbezogene Informationen für registrierte Stoffe im Mengenbereich zwischen 1-10 Tonnen/Jahr je Hersteller oder Importeur

Die Informationsanforderungen nach Anhang VII der REACH-Verordnung umfassen folgende Punkte:

  • physikalisch-chemische Eigenschaften des Stoffes
  • toxikologische Angaben
  • ökotoxikologische Angaben

Für bestimmte Stoffe können die Datenanforderungen auf die Angabe der physikalisch-chemischen Eigenschaften reduziert werden, sofern keine weiteren Informationen zur Verfügung stehen. Diese Stoffe dürfen jedoch keine der Kriterien erfüllen, die im Anhang III der REACH-Verordnung festgelegt werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter der Seite Anhang III in diesem Bereich.