Navigation und Service

Springe direkt zu:

Poster zu REACH und CLP

Der REACH-CLP-Biozid Helpdesk bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) gibt Poster heraus, die alle Informationen zur Einstufung und Kennzeichnung präsentierten.

Die Poster können Sie in begrenzter Höhe kostenlos anfordern, es fallen lediglich Kosten für den Versand an. Bitte beachten Sie dazu auch die Versandinformationen des Bestellservices. Die Bestellannahme und der Versand von Postern der BAuA erfolgt seit dem 1. Juni 2013 im Auftrag der BAuA durch die DVG Deutsche Vertriebsgesellschaft für Publikationen und Filme mbH, Meckenheim.

Einige Poster werden Ihnen als PDF-Datei in A1- und A4-Version zum Herunterladen bereitgestellt.

Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Einstufung und Kennzeichnung

Poster: Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Einstufung und Kennzeichnung

Dieses Poster im DIN A 1 Format gibt eine Übersicht über das Einstufungs- und Kennzeichnungssystem für gefährliche Stoffe und Gemische (GHS), das seit Juni 2015 mit der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP-Verordnung) in Europa in die Praxis umgesetzt ist. Das weltweit harmonisierte GHS-System soll Lieferanten, Abnehmern und Endverbrauchern die sichere Verwendung von gefährlichen Stoffen und Gemischen erleichtern. Das GHS-System ist vor allem ein wichtiger Bestandteil im Arbeitsschutz, dient aber auch zur Transparenz im Umwelt- und Verbraucherschutz.

Das Poster enthält die Gefahrenklassen und -kategorien in Verbindung mit den zugeordneten Gefahrenhinweisen, die Gefahrenpiktogramme mit den jeweiligen Signalwörtern, sowie die Kodierungen. Ein Register verweist auf das jeweils zugehörige Kapitel in Anhang I der CLP-Verordnung. Damit lassen sich alle relevanten Informationen zur aktuellen Einstufung von Chemikalien auf einen Blick erfassen. Unternehmen und Anwender haben mit diesem Poster eine praxisnahe Handlungshilfe, die sie bei der Anwendung der CLP-Verordnung effektiv unterstützt.

Hinweis: Das Poster ist Bestandteil einer Poster-Reihe zum GHS-System in der EU. Alle Poster sind im Jahr 2015 überarbeitet worden. Anpassungen an den technischen Fortschritt einschließlich der Verordnung (EU) Nr. 605/2014 vom 5. Juni 2014 (6. ATP) wurden dabei eingearbeitet. Zusätzlich wurden einige Aspekte, die in der 8. ATP realisiert werden sollen, bereits berücksichtigt.
Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Einstufung und Kennzeichnung. Die neue Einstufung und Kennzeichnung nach CLP-Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
Dortmund 2015: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Papier, PDF-Datei
Link zum Volltext (DIN A 1) (PDF-Datei, 733 KB)
Online bestellen

Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Gefahren- und Sicherheitshinweise

Die Einstufung und Kennzeichnung nach Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP-VO)

Poster: Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Gefahren- und Sicherheitshinweise

Das Poster im DIN A 1 Format informiert über den Wortlaut der Gefahrenhinweise (H-Sätze), Sicherheitshinweise (P-Sätze) und ergänzenden Gefahrenmerkmale und Kennzeichnungselemente (EUH-Sätze), wie in der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP-Verordnung) genannt. Auch die zugeordneten Kodierungen sind aufgeführt. Das Poster gibt einen Überblick über die bei der Kennzeichnung zu verwendenden Textphrasen und ergänzt damit Poster 1.

Hinweis: Das Poster ist Bestandteil einer Poster-Reihe zum GHS-System in der EU. Alle Poster sind im Jahr 2015 überarbeitet worden. Dabei wurden Anpassungen an den technischen Fortschritt einschließlich der Verordnung (EU) Nr. 605/2014 vom 5. Juni 2014 (6. ATP) berücksichtigt. Dieses Poster enthält auch die Berichtigungen der deutschen Übersetzung vom 10.04.2015, mit denen die Texte der Sicherheitshinweise im Anhang IV der CLP-Verordnung angeglichen wurden.


Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Gefahren- und Sicherheitshinweise. Die Einstufung und Kennzeichnung nach Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP-VO)
Dortmund 2015: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Papier, PDF-Datei
Link zum Volltext (DIN A 1) (PDF-Datei, 667 KB)
Online bestellen

Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Umwandlungshilfe - Gesundheitsgefahren

Poster: Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Umwandlungshilfe - Gesundheitsgefahren

Seit dem 1. Juni 2015 müssen alle gefährlichen Gemische nach Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP-Verordnung) eingestuft und gekennzeichnet werden. Damit ist die letzte Phase der CLP-Umstellung eingeleitet. Das Poster im DIN A 1 Format gibt eine konkrete Hilfestellung für diese Umstellung mit Blick auf die Gesundheitsgefahren. Es wird sinnvoll ergänzt durch Poster 4, das die Umstellung von physikalischen Gefahren und Umweltgefahren zum Thema hat. In beiden Postern wird die Einstufung in die neuen Gefahrenklassen und -kategorien tabellenartig der bisherigen Einstufung gegenübergestellt und ein Register, entsprechend den Kapitelnummern im Anhang I der CLP-Verordnung, sorgt für Ordnung. In jeder Gefahrenklasse sind die Gefahrenhinweise nach neuem und nach bisherigem Recht (H-Sätze und R-Sätze) mit Kodierung und Wortlaut vergleichend angegeben und die wichtigsten Kennzeichnungselemente dargestellt. Anmerkungen dienen dazu, Übereinstimmungen der beiden Systeme leicht zu erkennen und Stolperstellen sinnvoll aufzulösen.

Das Poster kann in beiden Richtungen bei der Umwandlung helfen. Es schafft die Voraussetzungen, um die geltenden Arbeitsschutzregelungen, die zu einem großen Teil noch auf der bisherigen Systematik basieren, für die neu eingestuften und gekennzeichneten Stoffe und Gemische richtig anzuwenden.
Hinweis:
Im Poster hat sich leider ein Fehler eingeschlichen.
Im Bildbereich auf der rechten Posterseite, Tabelle „Übersicht zu Einstufungsverschiebungen“ ist in Zeile 7 für "oral T+, R28" in Spalte 4 "Relevanter Bereich" ein falscher Wert abgebildet:
Anstelle des ATE-Wertes von „≤ 0,05 mg/kg“ muss dort stehen „≤ 5 mg/kg“.
Das Poster ist Bestandteil einer Poster-Reihe zum GHS-System in der EU. Alle Poster sind im Jahr 2015 überarbeitet worden. Dabei wurden Anpassungen an den technischen Fortschritt einschließlich der Verordnung (EU) Nr. 605/2014 vom 5. Juni 2014 (6. ATP) berücksichtigt.

Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Umwandlungshilfe - Gesundheitsgefahren. Die neue Einstufung und Kennzeichnung nach CLP-Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
Dortmund 2015: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Papier, PDF-Datei
Link zum Volltext (DIN A 1) (PDF-Datei, 664 KB)
Online bestellen

Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Orientierungshilfe - Physikalische Gefahren, Umweltgefahren

Poster: Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Orientierungshilfe - Physikalische Gefahren, Umweltgefahren

Ab dem 1. Juni 2015 müssen alle gefährlichen Gemische nach Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 (CLP-Verordnung) eingestuft und gekennzeichnet werden. Damit ist jetzt die letzte Phase der CLP-Umstellung eingeleitet. Dieses Poster im DIN A 1 Format gibt eine Orientierungshilfe zur Umstellung der physikalischen Gefahren und der Umweltgefahren. In zwei themenspezifischen Tabellen wird die Einstufung in die neuen Gefahrenklassen und -kategorien der bisherigen Einstufung gegenübergestellt. Daneben sind Gefahrenhinweise (H-Sätze und R-Sätze) nach neuem und nach bisherigem Recht mit Kodierung und Wortlaut vergleichend angegeben. Außerdem sind die wichtigsten Kennzeichnungselemente dargestellt. Dadurch werden sowohl Unterschiede deutlich, als auch Übereinstimmungen erkennbar.

Da sich bei den physikalische Gefahren die neuen Klassen mit ihren Kategorien zum Teil deutlich von dem bisherigen System unterscheiden, ist die Zuordnung von "alt" auf "neu" nicht immer einfach. Die Orientierungshilfe enthält daher eine ergänzende Anmerkungsspalte in der es weiterführende Hilfestellungen gibt, nach welchen Kriterien die Kategorien zuzuordnen sind, welche Daten möglicherweise neu oder ergänzend erhoben werden müssen und welche Testverfahren dafür einschlägig sind.

Hinweis: Die Neuauflage des Posters enthält die Kodierung der Gefahrenklassen und die zugehörigen Kapitelnummern aus Anhang I der CLP-Verordnung. Das Poster ist Bestandteil einer Poster-Reihe zum GHS-System in der EU. Alle Poster sind im Jahr 2015 überarbeitet worden. Dabei wurden Anpassungen an den technischen Fortschritt, bis einschließlich der Verordnung (EU) Nr. 605/2014 vom 5. Juni 2014 (6. ATP) berücksichtigt. Dieses Poster enthält außerdem die neuen Kodierungen für Gase unter Druck (Press. Gas), die in der 8. ATP realisiert werden sollen.
Das Global Harmonisierte System (GHS) in der EU - Orientierungshilfe - Physikalische Gefahren, Umweltgefahren. Die Einstufung und Kennzeichnung nach CLP-Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
1. Auflage, Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 2016. Papier, PDF-Datei
Link zum Volltext (DIN A 1) (PDF-Datei, 704 KB)
Online bestellen

Informationszentrum der BAuA

Logo der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin

Fragen zur Bestellung der Publikationen?

Das Informationszentrum hilft Ihnen gern weiter.

 

Übersetzungen der BAuA-Poster in englischer Sprache auf der Webseite der Health & Safety Authority